Karl Nix, 1909-1987 Karl & Hildegard Nix stiften einen Baum (1985)
Karl Nix, 1909-1987

Karl Nix

Karl Nix wurde am 3. Mai 1909 in Stettin geboren. Nach seinem Abitur an der dortigen Bismarckschule begann er eine kaufmännische Ausbildung bei der Rechtsvorgängerin der Esso AG, der Deutsch-Amerikanischen Petroleum-Gesellschaft. Er beendete die Lehre erfolgreich und blieb bei der Esso AG als kaufmännischer Angestellter und kam schließlich über Hamburg nach Bremen.

1945, nach dem Krieg, gab es in Bremen nur wenige Fachleute, die sich im ölhandel und ölgeschäft auskannten und nicht durch Aktivitäten für den Nationalsozialismus belastet waren.Karl NixZu diesen gehörte Karl Nix. Die damalige Wirtschaftsverwaltung Bremens beorderte ihn daher für drei Jahre in das Wirtschaftsressort, um die ölversorgung Bremens zu organisieren.

1948 kehrte er wieder zur Esso AG zurück und leitete die Niederlassung Bremen bis zu seiner Pensionierung. Er starb im Jahre 1987 kurz vor seiner Ehefrau Hildegard Nix.

Karl Nix wollte mit der Gründung der Stiftung ein Zeichen setzen: Leistung soll sich lohnen, um für sich und für die Gemeinschaft etwas zu erreichen. In diesem Sinne werden die Erträgnisse des Stiftungsvermögens genutzt, um die Leistungsbereitschaft junger Menschen zu fördern und gemeinnützige Projekte und Vereine zu unterstützen.